Besondere Angebote ausgewählter Verkehrsverbünde

Hier einige Ideen und Informationen, was es noch so alles in Verbünden gibt.

1. Touristische Kombitickets für Berlin im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB)

Der VBB hält im Internet ein umfangreiches Sortiment an Kombitickets bereit, die den zahlreichen Gästen ermöglichen, sich Berlin zu erschließen: „Berlin WelcomeCard“, „Berlin CityTourCard“, „EasyCityPass Berlin“ und den „QueerCityPass Berlin“. Es handelt sich um Kombitickets unterschiedlicher Anbieter, im Preis enthalten sind alle Linienbusse, U-Bahn, das ganze S-Bahnnetz, Straßenbahnen und die Linienfähren, außerdem gibt es deutliche Ermäßigungen u.a. in Museen, Theatern, beim Einkaufen und im Tierpark. Es handelt sich also um Mehr-Tages-Netzkarten (unterschiedliche Anzahl an Tagen) mit umfangreichem Zusatznutzen zu günstigen Konditionen. Mit komplizierten Tarifthemen muss sich niemand beschäftigen – beliebig oft im Stadtgebiet mit dem ganzen ÖPNV fahren zu können, vermittelt ein ausgesprochen gutes Freiheitsgefühl.

 

2. Freizeitaktivitäten im Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN)

Wer im VGN an einem Wochenende etwas zu Fuß mit der Familie unternehmen möchte, findet im Freizeitbereich der Website außer etwa 80 Radtouren, 9 Naturparkangebote, 15 Genusstouren, 8 Freizeitbuslinien, 40 Städtetouren auch rund 300 gut ausgearbeitete Wanderungen.

Diese können nach Region, Zielgruppe und Themen gefiltert werden Beispielsweise gibt es eine kinderwagengeeignete Tour für die Familie im Bayerischen Jura zu einem Streichelzoo im Landkreis Neumarkt (Oberpfalz), eine Städtetour durch die Goldschlägerstadt Schwabach oder die Franken-Rundfahrt in sieben Fahrradetappen.

Jeweils steht eine eindeutige, detaillierte Tourenbeschreibung, übersichtliches Kartenmaterial, die GPS-Koordinaten und eine Anfahrtsbeschreibung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Download zur Verfügung. Aus der bereits voreingestellten Verbindungsauskunft heraus ist es möglich, sich auch direkt die passende Fahrkarte als Print- oder Handyticket zu kaufen, ohne dass Tarifkenntnisse nötig wären.

Alles in allem zeigt dieser außerordentlich umfangreiche und inhaltlich ausgezeichnet aufbereitete Webauftritt, dass SPNV und ÖPNV und die gesamte Region bis in den letzten Winkel erschließen und dass auch im Freizeitbereich keine Wünsche offenbleiben.

 

3. Orientierung und Fahrscheinkauf im Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS)

Mit den Öffentlichen ohne jegliche Ortskenntnisse zu einer völlig unbekannten Adresse gelangen? Der VVS bietet im Rahmen der Fahrplanauskunft interessante Möglichkeiten an.

Auf der Website springt die Fahrplanauskunft direkt ins Auge.

  • Postadressen werden zuverlässig erkannt und auf einer Auswahlliste dargestellt.
  • Es gibt eine interaktive Kartenauswahl mit ausgezeichneter grafischer Darstellung.
  • Der eigene Standort wird angezeigt.

Bei der Darstellung der Ergebnisse gibt es verschiedene Varianten:

  • eine tabellarische Auflistung,
  • eine kartografische Darstellung, bei der der Fahrtweg je nach Verkehrsmittel verschiedenfarbig dargestellt wird und auch die Fußwege sind sehr genau eingezeichnet, selbst in den Umsteigebahnhöfen.
  • Mittels der grafischen Darstellung der verschiedenen Suchergebnisse können Sie deren Dauer, die Zahl der Umstiege und zeitliche Lage auf einen Blick erkennen und vergleichen.

Der nächste Klick leitet direkt zum Onlineshop weiter und somit zum Ticket. Es gibt keine einzige Unklarheit bezüglich irgendwelcher Tarifzonen, diese Auskunft ist auch für Ortsunkundige sehr gut nachvollziehbar und übersichtlich.

Nach oben scrollen