Eisenbahn

In den großen Verbünden ist der Schienenpersonennahverkehr grundsätzlich integriert. Das bedeutet, dass Sie alle Nahverkehrszüge innerhalb der Verbundgrenzen mit einem Verbundfahrausweis nutzen können. Zum Schienenpersonennahverkehr gehören alle Zuggattungen des Nahverkehrs wie

  • S-Bahnen (S)
  • Regionalbahnen (RB)
  • Regionalexpress (RE)
  • InterRegioExpress (IRE)
  • und alle weiteren Zuggattungen des Nahverkehrs, egal wie sie heißen: ME, MRB, OE, ERB, SWE, etc.

Und egal, von welchem Verkehrsunternehmen:

  • Deutsche Bahn: DB Regio AG, S-Bahn Hamburg GmbH, S-Bahn Berlin GmbH, DB RegioNetz Verkehrs GmbH
  • Nicht-Bundeseigene Eisenbahn-Verkehrs-Unternehmen, wie z.B. Keolis, Abellio, Transdev, Länderbahn, etc.

S-Bahnsysteme kommen schwerpunktmäßig in allen Ballungsräumen Deutschlands vor, aktuell werden die meisten davon von DB Regio AG betrieben.

Regionalbahnen bedienen in aller Regel alle Bahnhöfe (aber: nur ausgewählte S-Bahnhöfe) und sind oft im ländlichen Raum unterwegs, in anderen Fällen übernehmen sie aber auch die Feinverteilung zwischen zwei Knotenbahnhöfen. Es gibt vereinzelt Regionalbahnlinien, die in S-Bahnsysteme umgewandelt wurden und werden.

Der Regionalexpress hält nur an ausgewählten Bahnhöfen und ist zusammen mit dem InterRegioExpress der besonders schnelle Nahverkehr. In Einzelfällen kann er ähnliche Reisezeiten wie der Fernverkehr bringen.

Der Fernverkehr hingegen gehört in der Regel nicht zum Verbundverkehr, von seltenen Ausnahmen abgesehen.

Was auch normalerweise nicht zum Verbund gehört, sind Museumsbahnen und Parkeisenbahnen. Ausnahmen sind möglich, und es mag auch Ermäßigungen für Inhaber von Verbundtickets geben.

Nach oben scrollen