Zum Bahnhof

Der Weg zum Bahnhof ist ein wichtiger Teil Ihrer Reise. Wenn der Weg dorthin nicht bekannt sein sollte, lohnt es sich, diesen zu planen wie die eigentliche Zugfahrt. Vielleicht empfinden Sie dabei Vorfreude auf das Wegfahren oder er ist einfach nur Routine: Planen Sie auf alle Fälle genügend Zeit dafür ein, sodass der Weg angenehm und entspannt verläuft.

Manchmal steht die ganze Bandbreite an Möglichkeiten zur Auswahl, um diesen Weg zurückzulegen: Taxi, zu Fuß, Bus, U-Bahn, Straßenbahn, mit dem Auto als Fahrer/Fahrerin oder Beifahrerin/Beifahrer, oder mit dem Fahrrad, Elektroroller oder Scooter.

Falls verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung stehen, sollten Sie für die ersten Fahrten ein bekanntes Verkehrsmittel nutzen. Wer noch nie mit dem ÖPNV (also Bus, Straßenbahn oder U-Bahn) unterwegs war, sollte diese (oft sehr komfortable) Möglichkeit erst etwas später in Betracht ziehen.

Wer als Pendlerin oder Pendler täglich unterwegs ist, sucht sich idealerweise einen entspannten Weg, auch wenn dem zunächst etwas Recherche vorausgehen wird. Ein angenehmer Weg ist ein guter Einstieg in den Tag: Er betrifft die Art des Verkehrsmittels, die Route zum Bahnhof, die Wahl des Zu- oder Eingangs zum Bahnhof, den Parkplatz, die Anzahl an Stufen, die gefühlte Entfernung zum Zug und die Verkehrssicherheit.

Nach oben scrollen