Beschilderung

Die für die eigentliche Fahrt bedeutsame Beschilderung im Bahnhof leitet zu den Bahnsteigen und Ausgängen und bezeichnet Richtungen und Gleisnummern. Grundfarbe der Wegeleitung ist dunkelblau mit weißer Schrift.

Gelbe Schilder mit schwarzer Schrift bezeichnen Serviceangebote.

Die Wegeleitung ist für verschiedene Fahrgastbedürfnisse ausgelegt und enthält deswegen auch Hinweise auf die Art der Zugänge: Aufzüge und Rolltreppen sind besonders ausgeschildert. In neu gebauten oder umgebauten Bahnhöfen gibt es auch eine taktile Wegeleitung für Sehbehinderte. Wichtige Ziele können mittels Richtungsangaben besonders markiert sein.

Die Wegeleitung in Koblenz Hbf: Vom Bahnsteig kommend, finden Sie in der Unterführung Hinweise auf die beiden Hauptausgänge.
Im Frankfurter Hauptbahnhof stehen an Entscheidungspunkten Hinweise auf wichtigen Ziele, die Ortsunkundige zu Zehntausenden aufsuchen. Mit einem Wort oder Symbol, dem Pfeil und der Gleisnummer wird die Richtung zum Flug-hafen oder zum Stadion klar.
Hinweise zu weiteren Verkehrsmitteln sind in Deutschland teils standardisiert, in aller Regel findet man sich damit gut zurecht, da selbsterklärend.
Dieser Wegweiser in Nürnberg Hbf informiert über Serviceeinrichtungen wie Schließfächer, Carsharingparkplatz, Autovermietung und Apotheke, und zeigt unter anderem die Richtung zur U-Bahn und dem Taxistand an.
Nach oben scrollen