Unterwegs umsteigen

Umsteigen von einem Zug in den anderen ist nötig, wenn es zum Ziel grundsätzlich keinen durchgehenden Zug oder Flügelzug gibt oder zumindest nicht zu der Zeit, in der Sie fahren wollen. Manchmal ist es auch besser, auf eine durchgehende Verbindung zu verzichten, weil die Alternative mit Umsteigen kostengünstiger, schneller oder weniger frequentiert ist.

Umsteigen ist eine der Situationen, die beim Bahnfahren immer wieder vorkommt. Es gibt Reisende, die den Wechsel von einem Zug in den anderen schätzen, weil sie dann auf einer längeren Fahrt Bewegung und frische Luft bekommen oder im nächsten Zug einen besseren Sitzplatz finden. Es ist auch möglich, die Zeit im Umsteigebahnhof ganz absichtlich zu verlängern, um zu Mittag zu essen oder spazieren zu gehen.

Dennoch gehört das Umsteigen bei vielen Fahrgästen nicht unbedingt zu den beliebten Tätigkeiten. Den Sitzplatz verlassen, das Gepäck mitnehmen, aussteigen, sich neu orientieren, vielleicht einen längeren Weg mit Treppen oder Aufzug zurücklegen, warten und wieder einsteigen und sich einen neuen Platz suchen kann auch anstrengend sein. Und bei Verspätungen ist es nicht immer klar, ob der Anschlusszug wartet.

Ob, wie schnell und in welchem Bahnhof Sie umsteigen, das ist ein Thema der Reiseplanung. Folgende Fragen können Sie sich stellen:

  • Gibt es zu anderen Zeiten oder über andere Strecken Direktverbindungen?
  • Ist das Umsteigen in der vorgegebenen Standardzeit auch möglich, wenn Sie Gepäck oder ein Fahrrad dabeihaben, mobilitätseingeschränkt sind oder sich mit der Bahn noch nicht so richtig auskennen?
  • Vielleicht gibt es auch alternative Strecken und Umsteigebahnhöfe?

Zum Umsteigen selbst gehört immer

  • das Aussteigen aus dem ursprünglichen Zug im richtigen Bahnhof,
  • eine Orientierungsphase auf dem Bahnsteig,
  • den Weg vom ursprünglichen Zug zum nächsten
  • und schließlich das Einsteigen in den Anschlusszug.

In diesem Kapitel geht es um zwei verschiedene Umsteigesituationen:

  • Planmäßig von einem Zug in einen anderen umsteigen.
  • Bei Flügelzügen zwischen den Triebfahrzeugen wechseln, wenn Sie versehentlich im verkehrten Zugteil sitzen sollten.[i]

 

Anmerkung

[i]         Den dritten Fall, das Umsteigen im Falle einer Verspätung, finden Sie im Abschnitt über Unregelmäßigkeiten.

Themen

Nach oben scrollen