Einfach an die beste Fahrkarte kommen

Der Fahrkartenkauf im Rahmen der persönlichen Auskunft und Beratung funktioniert in aller Regel völlig problemlos und es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Dies ist auch die Empfehlung für alle, die erstmals ein Ticket kaufen und noch keine oder wenig Erfahrung damit haben.

Wichtig ist dann lediglich zu wissen, wohin die Reise gehen soll und auf welche Weise Sie am liebsten unterwegs sind (siehe Kapitel „Wie möchten Sie Bahn fahren?“). Den Rest erledigt dann die Beraterin oder der Verkäufer in der Verkaufsstelle: Sie/er führt durch den Kauf und fragt, berät und empfiehlt aufgrund von persönlichem Wissen, Erfahrung und Können.

Wer den Fahrkartenkauf hingegen – mit etwas mehr Erfahrung – selbst in die Hand nehmen und zwischen verschiedenen Möglichkeiten wählen will, fährt in vielen Fällen mit dem Internet oder einer App des Eisenbahn-Verkehrs-Unternehmens oder des Verkehrsverbundes am besten. In der Regel verbindet man den Fahrkartenkauf direkt mit der Reiseplanung und beantwortet dabei folgende Fragen:

  • An welchem Bahnhof beginnt die Fahrt und an welchem endet sie?
  • Sind Reisetag und Uhrzeit festgelegt oder in Grenzen flexibel?
  • Findet die Fahrt einmalig statt oder wiederholt sie sich?
  • Sind Sie immer im gleichen Gebiet oder der gleichen Strecke unterwegs?
  • Findet die Reise allein statt oder gibt es Mitreisende?
  • Spielt die Fahrtdauer eine Rolle?
  • Ist Umsteigen in Ordnung?
  • Welche Wagenklasse soll es sein?
  • Ist eine Reservierung wichtig?

Je nach Ihren Antworten können Sie richtig viel Geld sparen. Die zahlreichen Angebote der Bahn können jedoch nur diejenigen Fahrgäste nutzen, die ihre Bedürfnisse kennen (siehe noch einmal Kapitel „Wie möchten Sie Bahn fahren?“, aber auch Kapitel „Lebensqualität verbessern – Strategien entwickeln„). Das ist ungefähr vergleichbar mit dem Einkaufen: Spontankäufe sind oft deutlich teurer als solche, die erst nach Überlegung und Preisvergleich stattfinden.

Es gibt folgende wichtige Zusammenhänge:

  • Wer zu den Hauptverkehrszeiten mit hoher Nachfrage unterwegs ist, zahlt immer mehr. Im Nahverkehr sind das werktags die Zeiten vor neun Uhr morgens. Im Fernverkehr haben Sie montags, freitags und sonntags nur relativ geringe Chancen auf kostengünstige Tickets, weil dann die Wochenendpendlerinnen und -pendler unterwegs sind.
  • Teuer wird es im Fernverkehr auch, wenn Züge wegen Sonderveranstaltungen wie Großmessen sehr gut ausgelastet sind.
  • Schnellere Züge sind in der Regel teurer als langsamere, wenn Sie nicht gerade mit einem Super-Sparpreis fahren.
  • Mehrmals Umsteigen ist im Fernverkehr oft kostengünstiger als eine Direktverbindung.
  • Je früher Sie im Fernverkehr vor Ihrer Fahrt das Ticket kaufen, desto wahrscheinlicher handelt es sich um ein kostengünstiges. Hier geht es dann nicht um wenige Tage, sondern um einige Wochen bis Monate vorher.
  • Tickets mit fester Zugverbindung im Fernverkehr liegen in einer niedrigeren Preisklasse als solche mit flexibler Zugnutzung.
  • Auch vor Brückentagen ist es signifikant teurer.

Um Tarife, Angebote und Preise im Internet oder mittels einer App zu erfahren, gibt es zahlreiche Möglichkeiten:

  • Umfassende Informationen und Tarifberechnungen, auch für viele andere Eisenbahn-Verkehrs-Unternehmen, bietet die Reiseauskunft der Deutschen Bahn bzw. die entsprechende App „DB Navigator“.
  • Es gibt im Rahmen der Verbindungssuche die Funktion „Bestpreissuche„.
  • Zahlreiche regionale Angebote im Nahverkehr vervollständigen das Sortiment, nicht immer sind diese jedoch in der Fahrplanauskunft enthalten oder es gilt, diese explizit zu suchen. Je nach Verbindung können es auch viele verschiedene Angebote sein, die etwas unübersichtlich wirken.
  • Ferner ermöglichen auch viele Verkehrsverbünde und zahlreiche private Eisenbahn-Verkehrs-Unternehmen den Kauf von Fahrkarten auf ihren Websites und bieten zugleich umfangreiche Informationen rund um die Tarife an.

Soweit der erste Überblick. Sie sehen bereits jetzt, dass es gute Hilfsmittel gibt, an die richtige und auch kostengünstige Fahrkarte zu gelangen. Nun geht es weiter in die Details.

Nach oben scrollen