Sitzplatz reservieren

Die Sitzplatzreservierung können Sie in der Regel zusammen mit dem Ticketkauf erledigen. In Deutschland ist eine Platzreservierung in den meisten Fällen[i] nicht verpflichtend. Das erlaubt maximale Flexibilität, andererseits sorgt das auch für überfüllte Züge auf bestimmten Strecken und zu bestimmten Zeiten. Züge des Fernverkehrs können Sie immer reservieren, und im Nahverkehr gibt es einzelne Eisenbahn-Verkehrs-Unternehmen, die eine Platzreservierung auf bestimmten Strecken anbieten.[ii]

  • Grundsätzlich ist eine Platzreservierung im Fernverkehr sinnvoll, wenn Sie mit einem Ticket mit Zugbindung fahren oder beabsichtigen, mit einem Flexticket einen stark ausgelasteten Zug nutzen wollen. Hinweise, welche Verbindungen stark ausgelastet sind, gibt es bereits bei der Verbindungssuche.[iii]
  • Reservierungen sind unabhängig vom Ticketkauf möglich.
  • Bei der Platzreservierung im Fernverkehr besteht eine Auswahl zwischen Fenster- oder Gangplatz, Ruhe- oder Handybereich, Großraumwagen oder Abteil, mit oder ohne Tisch. Bei stark nachgefragten Zügen ist es sinnvoll, die Platzreservierung ohne derartige Vorgaben durchzuführen.
  • Sie können sich Ihren Wunschplatz bei vielen Zügen unter Berücksichtigung der Fahrtrichtung selbst auswählen. Dies passiert dann im nächsten Buchungsschritt nach der Auswahl des Tickets und der Platzreservierung unter dem Link „Sitzplatz auswählen“. Sie können sich dann den ganzen Zug Wagen für Wagen grafisch anzeigen lassen und sehen auch, ob und welche Plätze bereits gebucht wurden.
  • Sitzplatzreservierungen kosten eine Gebühr, bei der DB ist diese im Fahrschein 1. Klasse im Preis enthalten.

 

Anmerkungen

[i]         Fernverkehrszüge der DB (ICE, EC, IC) sind nicht reservierungspflichtig. Die Reservierung ist bei Fahrkarten der 1. Klasse im Preis enthalten. Die Nachtzüge „ÖBB Nightjet“ sind generell reservierungspflichtig, ebenfalls einige weitere internationale Nachtzüge mit Liege- und Schlafwagen.

[ii]        Im Nahverkehr ändern sich die Möglichkeiten immer wieder und Sie sollten bei Interesse bei Ihrem Verkehrsunternehmen nachfragen, was hier aktuell machbar ist. Beispiel: DB Regio AG.

[iii]        Kurzlink-URL: https://t1p.de/k8l1+ (Stand 27.3.2024).

Nach oben scrollen