Einteilung nach Zahl der Reisenden

  • Eine Person: Einzelfahrausweise sind üblicherweise darauf ausgelegt, dass sie alleine genutzt werden.
  • Zwei bis fünf Personen: Die Ländertickets oder das Quer-durchs-Land-Ticket sind allesamt auch in Versionen erhältlich, bei denen bis zu fünf Reisende gemeinsam fahren können. Die Preislogik: Einer zahlt den vollen Basispreis und jeder weitere Mitreisende dann einen relativ geringen zusätzlichen Betrag.

    Bei Zeitkarten und Tageskarten gibt es in Verkehrsverbünden häufig Partner-Tarifangebote, die eine deutliche Ermäßigung beinhalten. Wichtig ist bei Partner-Tageskarten (deren Bezeichnung ist jedoch nicht einheitlich) eine mögliche Altersgrenze: Gelegentlich dürfen zwar fünf Personen auf eine Tageskarte mitgenommen werden, davon beispielsweise jedoch nur zwei Erwachsene.
  • Ab sechs Personen: Für Gruppen gibt es oft deutliche Ermäßigungen. Die Definition der Gruppengröße ist jedoch nicht einheitlich geregelt – bei der DB beispielsweise gilt der Gruppentarif ab sechs Personen.

Bei der Anzahl der Personen gibt es grundsätzlich auch andere Möglichkeiten, doch die erwähnten Kategorien sind die häufigsten. Wichtig ist einfach, dass Sie diese Sparmöglichkeit kennen und dann „Ihre“ Fahrkarte vor dem Kauf auf die Konditionen hin noch einmal überprüfen.

Nach oben scrollen