Fahrkartenautomat

Auch wenn der Fahrkartenautomat, der in der Regel im Bahnhof steht, in erster Linie Fahrkarten verkaufen soll, so bieten Automaten der Deutschen Bahn und manch anderer Eisenbahn-Verkehrs-Unternehmen auch alle wichtigen Fahrplaninformationen – bei Bedarf auch ausdruckbar. Überblick und Benutzerfreundlichkeit sind nicht so gut wie am PC und es fehlen auch einige nützliche Zusatzinformationen, doch für die Basisinformation reicht der Automat völlig aus, häufig verfügt er auch über Echtzeitinformationen zur jeweiligen Verbindung.

Wie bei den digitalen Angeboten am PC oder Smartphone ist hier der Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn hinsichtlich der Funktionalitäten und der Datenbasis führend. Dies geht manchmal zulasten der Übersichtlichkeit und ggf. auch der Bedienungsfreundlichkeit – etliche Automaten anderer Verkehrsunternehmen sind sehr einfach aufgebaut und nutzbar, haben dafür aber auch nur einen Bruchteil der Funktionen und Daten des DB Automaten.

Der Fahrkartenautomat als Informationsmedium eignet sich insbesondere für alle, die schon einen konkreten Plan im Kopf haben oder sich unterwegs lediglich vergewissern möchten, ob ein bestimmter Zug auch wirklich fährt oder wann oder wo man umsteigen muss. Für eine umfassende Planung vor der Reise hingegen ist der DB Navigator oder der PC deutlich überlegen, zumal am Fahrkartenautomaten dafür oft nicht die nötige Ruhe und Zeit vorhanden ist. Und wer noch nicht über ausreichend Bahnerfahrung verfügt, sollte den Automaten nicht als erste Wahl für Reiseplanung und Fahrkartenkauf nutzen.

Da der Fahrkartenautomat zwar inzwischen seltener als früher, aber immer noch verbreitet vorkommt, gibt es zu diesem Gerät noch ein eigenes Kapitel unter „Fahrkarten“.

Nach oben scrollen