Planungsvorlauf

Was Sie als Fahrplan im Internet oder im Bahnhof sehen, ist das Endergebnis eines jahrelangen Planungsprozesses. Dieser kann auf strategischer Ebene Jahre bis Jahrzehnte vor seiner Umsetzung beginnen. Wenn große Infrastrukturprojekte wie Hochgeschwindigkeitsstrecken, Stuttgart 21 oder der neue Berliner Hauptbahnhof geplant werden, haben diese mindestens deutschland-, eher europaweite Auswirkungen auf die Fahrpläne. Damit sich die Infrastruktur mit ihrem jahrelangen Vorlauf nicht völlig am Bedarf vorbei entwickelt, ist die Fahrplanung zumindest konzeptionell entsprechend früh vorab durchzuführen. Ein Ergebnis der strategischen Planung kann beispielsweise die Netzgrafik sein, bei der für ein ganzes Netz (z. B. ein Bundesland oder ein S-Bahnsystem) der komplette Taktfahrplan auf einer einzigen Seite Papier dargestellt wird.[i]

Nach der strategischen Ebene gibt es die Ebene, auf der die Planung für den sogenannten Jahresfahrplan durchgeführt wird. Diese hat einen Vorlauf von rund zwei Jahren und ein Jahresfahrplan ist genau das, was das Wort aussagt: er gilt für ein Fahrplanjahr.

 

Anmerkung

[i]    Schöne Beispiele für Netzgrafiken stellt die Planungsfirma sma zur Verfügung unter der Kurzlink-URL https://t1p.de/ib0g+
(Stand 1.3.2024).

Das gesamte Fahrplankonzept der Schweiz auf einer Seite – der Jahresfahrplan 2024, erstellt von der Firma sma. Hier steckt jahrzehntelange Arbeit und Erfahrung dahinter.
Nach oben scrollen