Beispiel: Zugumlauf der Biebermühlbahn

Wie schafft es nun ein Eisenbahn-Verkehrs-Unternehmen, möglichst wenig Fahrzeuge einzusetzen? Dahinter stehen mehrere Aspekte, einer ist die Bildung von „Zugumläufen“. Dazu eine konkrete Beispielstrecke: Pirmasens Hbf–Kaiserslautern Hbf.[i] Das ist die Biebermühlbahn, auf der 2019 Triebzüge der Baureihen VT 642 und VT 643 unterwegs waren – genannt Siemens Desiro Classic und Bombardier Talent.

Hier verkehrt (Stand 2019) die Regionalbahnlinie RB64. Ab Kaiserslautern (KL) fährt stündlich zur Minute .35 ein Zug und ab Pirmasens Hbf (PS) ebenfalls stündlich zur Minute 41. Die Fahrzeit beträgt 43 Minuten von Kaiserslautern nach Pirmasens und in die Gegenrichtung 45 Minuten. Jeden Tag gibt es zwischen 7 und 21 Uhr 13 Verbindungen in die eine Richtung bzw. 11 Fahrten in die andere.[ii] Insgesamt also 24 Stück.

Auszug aus dem Jahresfahrplan 2019 der Kursbuchstrecke 672 Kaiserslautern Hbf–Pirmasens Hbf und zurück.

Und nun können Sie raten: Wie viele Fahrzeuge braucht das Eisenbahn-Verkehrs-Unternehmen, um diese insgesamt 24 Fahrten anzubieten? Sind es 24 Fahrzeuge oder geht es auch mit weniger? Richtig, es sind 2 Fahrzeuge und nicht 24. Denn diese beiden Fahrzeuge können die ganze Strecke immer hin- und herfahren. Um das zu verdeutlichen, erfolgt ein Perspektivwechsel: weg von der Fahrplandarstellung hin zu einer fahrzeugbezogenen Darstellung:

Fahrzeugumlaufplan Kursbuchstrecke 672, abgeleitet aus dem Jahresfahrplan 2019. Dargestellt sind zur besseren Übersichtlichkeit nur jeweils zwei Fahrten der beiden Fahrzeuge.

Sie erkennen an dieser Abbildung, dass mit diesen beiden Fahrzeugen tatsächlich alle Fahrten abgedeckt sind, die der Fahrplan vorgibt.[v]

Anmerkungen

[i]    Wer tiefer einsteigen und das Beispiel genau nachvollziehen will, kann dazu unter URL https://www.bahn.de/  in die Fahrplanauskunft und zusätzlich unter http://kursbuch.bahn.de/hafas/kbview.exe (beide Stand 4.3.2024) ins Kursbuch (Kursbuchstreckennummer 672.1) schauen. Das Beispiel hier ist aus dem Jahre 2019, seither gab es kleine Veränderungen. Die Datenbasis des folgenden Beispiels ist jeweils die Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn unter www.bahn.de, Stand 8.6.2019.

[ii]    Die Fahrten in den Tagesrandlagen sind hier zur Vereinfachung nicht aufgeführt.

[v]    Dies ist eine sehr vereinfachte Darstellung. Auch ist nicht berücksichtigt, dass es Fahrten in Mehrfachtraktion geben könnte. Einige Beispiele finden Sie unter Kurzlink-URL https://t1p.de/6j0m+ (Stand 4.3.2024).

Nach oben scrollen