Eingriffe in den Bahnverkehr

Grundlos oder aus Übermut die Notbremse zu ziehen oder die Tür während der Fahrt versuchen zu öffnen, haben sehr große Auswirkungen. Um das zu konkretisieren, hier ein Auszug aus einem Zeitungsbericht:

„Notbremse im IC gezogen – Strafrechtliche Folgen: Kurz nach der Abfahrt ihres Intercitys aus dem Hauptbahnhof Bremen haben zwei Männer die Notbremse gezogen – weil sie den Ausstieg verpasst hatten. Die Männer im Alter von 32 und 53 brachten den Zug zum Halten und liefen über die Gleise zum Bahnsteig zurück, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Der Bahnbetrieb im Hauptbahnhof musste kurzzeitig eingestellt werden, 15 Züge verspäteten sich um insgesamt 185 Minuten. Die Männer wurden schließlich von Bahn-Sicherheitskräften festgehalten und der Bundespolizei übergeben. Die ermittelt nun wegen des Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen. Außerdem müssen die Männer mit zivilrechtlichen Forderungen der Bahn rechnen.“[i]

Es gibt eine Vielzahl von weiteren Verhaltensweisen der Fahrgäste, die zu einer Streckensperrung mit massiven Verspätungen und Zugausfällen führen können. Hier stichpunktartig eine Auswahl:

  • Ein metallbeschichteter Luftballon gerät am Bahnsteig nach dem Besuch eines Volksfestes in die Oberleitung und verursacht einen Kurzschluss.
  • Ein Fahrgast springt vom Bahnsteig in den Gleisbereich, weil das Smartphone hinuntergefallen ist.
  • Ein Mensch steht zu nah an der Bahnsteigkante.
  • Vandalismus: Gegenstände werden auf die Gleise geworfen oder eine Fensterscheibe des Zuges eingeschlagen.
  • Polizeieinsatz wegen randalierendem Fahrgast.
  • Feueralarm wird missbräuchlich ausgelöst.
  • Ein Feuerlöscher wird im Zug grundlos betätigt und macht diesen unbenutzbar.
  • Gepäckstück am Bahnsteig ohne Besitzerin oder Besitzer, Verdacht auf Bombenfund.
  • Betrunkene Personen am Bahnsteig ohne ausreichende Selbstkontrolle.
  • Angeleinter Hund steigt zuerst in den Zug, Besitzerin oder Besitzer bleibt jedoch außen stehen oder folgt nur sehr zeitverzögert und langsam.

 

Anmerkung

[i]         Seite „Bahnbetrieb in Bremen gestört“. Nordwest-Zeitung (NWZonline vom 2.11.2016). Kurzlink-URL: https://t1p.de/ulgw+ (Stand 18.4.2024).

Nach oben scrollen