Auslastung der Fernverkehrszüge

Die Auslastung der Züge im Fernverkehr ist im Verlauf von 11 Jahren deutlich gestiegen, wie die folgende Grafik zeigt[i].

2008 waren knapp die Hälfte der Sitzplätze im Fernverkehr belegt, 11 Jahre später deutlich mehr als die Hälfte. Um 12 Prozentpunkte hat die Auslastung zugenommen, was in den Zügen auch deutlich spürbar ist.

Interessant ist, dass trotz spürbarer Zunahme der Nachfrage im Fernverkehr im Durchschnitt immer noch über 40 % aller Plätze frei sind. In der Realität liegt zu den Hauptverkehrszeiten und -reisetagen die Auslastung eher um die 100 %. Und zu den weniger nachgefragten Zeiten kann jeder Fahrgast seinen Wunschplatz belegen. Wer also zeitlich einigermaßen flexibel ist, fährt nicht nur deutlich kostengünstiger, sondern auch kaum beengt.

 

Anmerkung

[i]         Datenbasis Deutsche Bahn AG. In: Deutscher Bundestag (Hrsg): Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Fraktion der FDP. In: Drucksache 19/15246 vom 15.11.2019, Seite 2.

Nach oben scrollen