Fachlich: Konkrete Zusammenhänge

Ein Netz, eine Strecke oder eine Linie, ist dann tendenziell unzuverlässiger und unpünktlicher, wenn

  • sie stark im Mischverkehr befahren ist (Güter-, Fern-, Regionalzüge und S-Bahnen auf einem Gleis);
  • zu den Hauptverkehrszeiten sehr viele Fahrgäste unterwegs sind und die Kapazitätsgrenzen erreicht werden;
  • die Infrastruktur begrenzt ist (eingleisige Strecken mit intensivem Begegnungsverkehr, wenige Weichen und Kreuzungsbahnhöfe);
  • knapp bemessene Fahr- und Wendezeiten zu Folgeverspätungen führen;
  • sie einen besonders langen Laufweg hat, der unterwegs mehrere überlastete Knotenbahnhöfe berührt;
  • neue, kaum erprobte Fahrzeuge unterwegs sind;
  • umfangreiche Bauarbeiten auf der Strecke stattfinden und
  • betriebliche Abhängigkeiten über knappe Anschlüsse vorhanden sind.
Nach oben scrollen