Die Sicht des Unternehmens

Zugausfälle versuchen alle Verkehrsunternehmen nach Kräften zu vermeiden. Denn jeder einzelne Zugausfall bedeutet:

  • Verärgerung zahlreicher Fahrgäste;
  • Imageverlust;
  • finanzielle Verluste durch entgangene Einnahmen und – im Nahverkehr darüber hinaus – Strafzahlungen an den Aufgabenträger und Nicht-Zahlung von Bestellerentgelten;
  • drastisch erhöhte Kosten, wenn ein Busnotverkehr oder ein Ersatzzug nötig werden;
  • Zusatzkosten durch Erstattungen im Rahmen der Fahrgastrechte;
  • deutlich erhöhten organisatorischen und kommunikativen Aufwand.

Kein Verkehrsunternehmen nimmt einen Zugausfall billigend in Kauf.

Nach oben scrollen